Schlagwort-Archive: Treppenstufen Marmor

Marmor als Treppe im Innenbereich

freitragendetreppe_4

Jeder kennt ihn und fast jeder verbindet mit Marmor Luxus und Eleganz. Doch Marmor ist inzwischen auch für den kleineren Geldbeutel erschwinglich.

Das Carbonatgestein ist in verschiedenen Variationen erhältlich und wird in großen Steinbrüchen abgebaut. Am berühmtesten ist wohl der Carrara-Marmor.

Wie sein Name schon verrät, stammt der Carrara-Marmor aus der italienischen Provinz  Massa-Carrara, die in der Toskana liegt. Die besondere Berühmtheit des Carrara – Marmors ist dem Künstler Michelangelo zu zuschreiben, denn dieser schuf mit dessen Hilfe besonders berühmte Kunstwerke, wie beispielsweise die David – Figur.

Marmor kennen die meisten Menschen daher als weißes Gestein mit grau strukturierter Marmorierung. Doch es gibt Marmor in vielen verschiedenen Farben, sogar in schwarz, grün, rosa oder blau.

Wegen ihrer Empfindlichkeit sollten die meisten Marmore nur im Innenbereich ihre Verwendung finden. Marmor weist im Gegensatz zum Granit eine höhere Porösität auf und ist darüber hinaus wegen seines hohen Kalkgehalts sehr säureempfindlich.

Was passiert, wenn Säure auf Marmor trifft?

Marmor besteht zu einem Großteil aus Calcit (Kalk). Da Kalk sich unter Säureeinfluss auflöst, wird dieser Bestandteil beim Marmor selbstverständlich auch angegriffen.

Darum sollte man Marmor niemals mit Essigreinigern oder Zitronensäure reinigen. Es sollten nur speziell für die Marmorpflege hergestellte Pflegeprodukte verwendet werden.

Treppen aus Marmor

belagstreppe_marmor_bianco_carrara

 

 

 

 

 

 

 

Da der Marmor sich als Naturstein sehr gut verarbeiten lässt und er in polierter Form sehr elegant wirkt, ist Marmor besonders für die Fertigung von Treppenstufen geeignet. Sowohl Trittstufen, als auch Setzstufen können aus Marmor gesägt und auf der Treppe verlegt werden. Dieses funktioniert nahezu genauso einfach wie das Verfliesen einer Treppe mit Stufen aus Granit oder Steinzeug.

Des Weiteren können auch ganze Treppenstufen für freitragende Bolzentreppen aus Marmor im Verfahren 3+3 angefertigt werden.

Bei richtiger Pflege kann eine Marmortreppe ein Leben lang halten und sieht dabei immer noch genauso schön aus, wie am 1. Tag. Sollte der Marmor einmal stumpf werden, kann er ganz einfach nachpoliert werden und erhält dann seinen alten Glanz wieder.

Wer baut Marmortreppen in meiner Nähe?

`Wir! Wir kommen vielleicht nicht aus Ihrer Nähe, aber wir sind Ihre Spezialisten, wenn es um hochwertige Treppen aus Marmor geht. Wir bauen freitragende Treppen (Bolzentreppen), Bogentreppen, Stahlbetontreppen und Wendeltreppen aus Marmor und weiteren Natursteinen, wie Granit.

Gerne beraten wir Sie diesbezüglich und erstellen Ihnen ein kostenloses Angebot.

Rufen Sie uns an: 05262 – 99 66 46

Oder besuchen Sie unsere Homepage: http://www.klepfer-natursteinwerk.de

Wir würden uns sehr über eine Nachricht von Ihnen freuen.