Schlagwort-Archive: Treppenbau

Es ist Frühling – Zeit zum Bauen und zum Renovieren

Treppe aus Granit
Treppe aus Granit „Via Lattea“

Wenn der Frühling kommt, dann ist es an der Zeit über notwendige Renovierungsarbeiten im Haus nachzudenken. Dabei sollte man neben dem Bodenbelag auch mal einen Blick auf die Treppen im und ums Haus herum achten. Ist der Treppenbelag noch schön oder könnte dieser eventuell erneuert werden? Passt die Treppe optisch überhaupt noch in das frisch renovierte Haus?

Oft sind die Treppen und Böden die Stiefkinder, wenn es um die Renovierungsarbeiten geht. Die Treppe ist eben ein Gebrauchsgegenstand, kann jedoch mit den Jahren zu einem echten Schandfleck im Haus werden. Gerade mit Keramikfliesen belegte Treppen werden rissig oder fleckig. Abhilfe kann ein schöner, neuer Treppenbelag aus Naturstein, wie z.B. aus Granit oder auch aus Marmor oder aus einem Quarzstein schaffen.

Durch ein Fachunternehmen für Natursteintreppen ist es kinderleicht, eine Treppe zu renovieren und mit einem robusten und zugleich pflegeleichten Treppenbelag aus Naturstein belegen zu lassen.

Auch Fußböden lassen sich sehr gut mit Fliesen aus Natursteinen, wie Granit und Marmor belegen.

Vorteile von Treppenstufen und Fußböden aus Naturstein

Treppe aus Granit Nero Assoluto
Granittreppe mit schwarzen Treppenstufen

• vielfältige Materialien in vielen verschiedenen Farben und Mustern
• Naturstein ist robust und langlebig
• Granit und Marmor sind pflegeleicht, Granit ist sowohl hitze-, als auch frost- und nässebeständig und sogar für draußen geeignet
• Naturstein ist zeitlos und momentan sogar die Nr. 1 bei der Auswahl von Bodenbelägen
• Umweltfreundlich und nachhaltig: Granit und Marmor sind reine Naturprodukte
• Allergikerfreundlicher Fußboden: Granit und Marmor dünsten nicht aus und enthalten keinerlei Chemikalien

Wenn Sie sich nun dazu entschieden haben, Ihre Fußböden und Treppen renovieren zu lassen, dann sollten Sie also auch mal einen Blick auf Natursteine werfen.

Sowohl Treppenstufen, als auch Bodenfliesen aus Granit oder Marmor bestechen mit ihrem unverkennbarem Aussehen. Machen Sie auch Ihr Treppenhaus und Ihre Fußböden zu einem weiteren Highlight in Ihren Wohnräumen.

Eine individuelle Beratung zu verschiedenen Natursteinsorten erhalten Sie zum Beispiel bei uns:

Klepfer Naturstein GbR
Kenterkamp 5
32699 Extertal

Tel.: 05262 – 99 66 46
Web: http://www.klepfer-naturstein.de 

 

Luxustreppen und Designertreppen für hohe Ansprüche

Alte Herrenhäuser, Villen und Schlösser haben ihren ganz individuellen Charme und sind heute häufig im Privatbesitz. Doch ein luxuriöses Bauwerk möchte auch stilvoll eingerichtet und renoviert werden. Das Abenteuer beginnt mit dem Kauf dieser besonderen Immobilien. Nach einer Sanierung stellt sich die Frage, wie die Treppe für das neue (alte) Schmuckstück stilvoll in Szene gesetzt werden kann. Die Klepfer Naturstein GbR hat sich auf die Fertigung von luxuriösen Designertreppen aus Naturstein spezialisiert. Primär werden Marmor und Granit zu eleganten Treppenstufen verarbeitet und verlegt, bzw. bei Bolzentreppen montiert.

Eine alte Treppe renovieren

In alten Häusern findet man häufig ältere Holztreppen vor. Meistens sind diese Treppen marode und lassen sich nur mit einem enormen Aufwand reparieren. Es bietet sich im Fall der Fälle also an, die alte Holztreppe gegen eine Natursteintreppe austauschen zu lassen. Ob man da nun eher zur Granittreppe oder zur Marmortreppe greifen sollte, ist eine Sache des guten Geschmacks und des eigenen Stils. Granittreppen können in verschiedenen Farben angeboten werden. Die Farbenvielfalt beim Marmor ist zwar nicht gerade klein, dennoch ist Granit für den Bau einer Treppe oft die bessere Wahl. Er ist langlebig, robust und einfacher zu reinigen.

Wenn man sich nun für den neuen Treppenbelag entschieden hat, kann man zwischen verschiedenen Treppen wählen. Zur Wahl stehen Betontreppen, Bogentreppen auf Stahlbeton Wangentreppen oder aber auch freitragende Treppen (Bolzentreppen).

Wenn man schon über eine Betontreppe verfügt, ist es nur notwendig, den alten Treppenbelag abzutragen und die Treppenstufen wieder zu begradigen, um den neuen Treppenbelag aus Naturstein, wie z.B. Marmor oder Granit zu verlegen.

Granittreppe Luxustreppe
Bogentreppe mit Treppenstufen aus Granit und elegantem Holzgeländer

Die Bogentreppe auf Beton

Die Bogentreppe eignet sich hervorragend für Eingangshallen und kann auch beidseitig mit Zwischenpodest verlaufen. In der heutigen Zeit bestehen die Bogentreppen, die mit Treppenstufen aus Naturstein ausgestattet werden können, aus einem Betonfertigteil. Dieses kann individuell gefertigt und angepasst werden. Besonders luxuriös sind Granittreppen oder Marmortreppen. Die Treppenstufen werden auf der Bogentreppe durch die Klepfer Naturstein GbR angefertigt und verlegt. Ein elegantes Treppengeländer, wie ein Holzgeländer mit prunkvollen Edelstahlstreben rundet die Treppenanlage ab und macht sie zu einem Highlight in allen Gebäuden.

Freitragende Bolzentreppe Granit Star Galaxy mit Holzgeländer
Freitragende Bolzentreppe aus dem Granit / Gabbro Star Galaxy

Die freitragende Bolzentreppe

In vielen Gebäuden gestaltet es sich schwierig, eine neue Treppe aus Beton einbauen zu lassen. Abhilfe schafft eine freitragende Treppe, die auch als Bolzentreppe bekannt ist. Die freitragende Treppe besteht aus Wandankern, Treppenbolzen und den Treppenstufen. Sie kann fast in jedem Gebäude eingebaut werden und auch ihr Stil kann an die entsprechende Einrichtung angepasst werden. Treppenbolzen und Granit sind sind in vielen verschiedenen Farben und Formen erhältlich.

Auch das luxuriöse Edelstahl- Holz- Geländer kann an eine freitragende Bolzentreppe angebracht werden. Auch ein Ganzglasgeländer kommt bei einer freitragenden Bolzentreppe als Akzent zur Geltung.

Finden Sie weitere tolle Treppen für Ihre Luxusimmobilie. Ob Schloß, Herrenhaus, Villa oder Architektenhaus – Wenn es Natursteintreppen sein sollen, sind wir Ihre Ansprechpartner vor Ort.

http://www.klepfer-natursteinwerk.de

Freischwebende Treppe

Die Montage einer freitragenden Bolzentreppe

Freitragende Treppen / Bolzentreppen sollten ausschließlich von einem erfahrenen Unternehemen und nur mit zertifizierten Materialien angefertigt und montiert werden.

Doch wie montiert man eigentlich eine freitragende Treppe / Bolzentreppe aus Naturstein, wie beispielsweise Granit?

Hier erhalten Sie eine Schritt für Schritt – Anleitung zur Montage von Bolzentreppen aus Naturstein:

  1. Vor dem Einbau einer Treppe erfolgt erst einmal die Planung. In diesem ersten Schritt sollten Sie sich dafür entscheiden, welches Material Sie bevorzugen. Wählen Sie Granit oder Marmor? Wie soll das Treppengeländer aussehen? Wie soll die Treppe aufgebaut sein? Am besten Sie suchen das Gespräch zu einem Treppenbauer und lassen sich einmal unverbindlich beraten. Wir beraten Sie z.B. auch telefonisch.

2. Wenn Sie sich nun für eine Treppe entschieden haben, nehmen Sie das genaue Aufmaß. Gerne erledigen wir dieses als Unternehmen im Treppenbau für Sie, denn das Aufmaß ist die Basis für Ihre neue Bolzentreppe.

CAD Zeichnung Bolzentreppe
CAD- Zeichnung einer Bolzentreppe mit den Bemaßungen für die Montage

3. Nun geht es endlich los und die ersten Zeichnungen Ihrer Treppe werden von uns angefertigt.  Über eine spezielle Software für den Bau von Treppen, ist es uns möglich, die Bemaßungen Ihrer neuen Treppe millimetergenau zu berechnen.

4. Jetzt werden die Wände und der Fußboden für die Montage der freitragenden Treppe vorbereitet.  Folgende Werkzeuge werden für die Vorbereitung benötigt: Bleistifte, eine Wasserwaage, ein Zollstock, eine Schablone, die durch uns angefertigte CAD-Zeichnung.

Für die Montage der Wandanker müssen Bohrungen an der Wand vorgenommen werden. Diese Bohrungen sind auf der Treppenschablone genau eingetragen und müssen nun auf die Wand übertragen werden. In der Regel beginnt man damit, die Bemaßung der Treppe aus der linken Ecke heraus vorzunehmen. Man kann bei der genauen Bemaßung zum Beispiel mit einem einfachen Steigungsbrett arbeiten.

Bohrlöcher freitragende Treppe
Fertige Bohrlöcher für das Setzen der Wandanker

 

 

 

 

 

 

 

Am besten ist es,  beim ersten Wandanker, die Stufenstärke und eine halbe Wandankerstärke abzuziehen. An dieser Stelle sollte der Bohrungsmittelpunkt eingezeichnet werden. Danach kann mit dem Steigungsbrett weiter nach oben gearbeitet werden. Die Positionen der Wandanker werden dabei nach oben und unten mit einer langen Wasserwage von der Linie in ca. 1,5m Höhe geholt. Um Fehler vor der Bohrung zu vermeiden, kennzeichnen sollten die Bohrungen vorher gut mit einem Bleistif an der Wand eingezeichnet werden. Die Bohrschablone kann alternativ auch mit zwei Schrauben an der Wand befestigt werden. Sie sollte aber dann vorher mit einer Wasserwaage ausgerichtet werden, um Fehler zu vermeiden.

Als pfiffige Alternative kann die Schablone auch mit einem Beamer oder mit einem Tageslichtprojektor an die Wand geworfen werden.

5.  Nachdem nun alles gut gekennzeichnet und vermessen wurde, wird mit dem Bohren der Löcher für die Wandanker begonnen. Es sollte ca. 11 cm tief gebohrt werden.

Fertig gesetzte Wandanke für die Montage einer Bolzentreppe
Fertig gesetzte Wandanker

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

6. Im sechsten Schritt kann das Setzen der Wandanker beginnen.  Zuerst werden die Dübel für die Wandanker in die vorbereiteten Bohrlöcher gesetzt. Anschließend werden die Wandanker in die Dübel geschoben und vorpositioniert. Eine genaue Justage erfolgt über die eingedrehte Schraube am Wandanker. Nun können die Wandanker festgeschraubt werden.  Nun werden die Wandanker verklebt. Eine Klebekartusche reicht erfahrungsgemäß für ca. vier Wandanker. Es wird daher empfohlen, immer 4 Stück in einem Arbeitsschritt zu verkleben. Wenn nun alle Wandanker montiert und fest sind, kann die Wand vor der Montage der Bolzentreppe neu verputzt werden. Im Austrittsbereich und bei Betonwänden sollten Wandankerwinkel mit Schwerlastdübeln verwendet werden. Bei der letzen Stufe empfehlen wir diese immer mit zwei Wandankerwinkeln abzufangen. Damit kann die Treppe abgeschlossen werden, auch wenn die Austrittstufe noch nicht gesetzt werden kann.

7. Die Montage der Treppenstufen aus Granit / Marmor kann im letzten Schritt beginnen. Bei der Befestigung der ersten Stufe wird der erste Bolzen an der Wand auf Spannung belastet. Am einfachsten funktioniert dieses mit einer Grundplatte, die mindestens einmal zugfest mit dem Rohfußboden verdübelt werden muss. Wenn der Fußboden bereits gefliest ist, so muss der Dübel mit einem Gewindestift eingeklebt werden. Nun kann der erste Bolzen montiert werden und mit dem Wandanker in Waage gesetzt werden.

Treppenstufen montieren
Die treppenstufen werden Schritt für Schritt mit den Bolzen der freitragenden Bolzentreppe verbunden

Die erste Stufe muss gut sitzen und den inneren Bolzen auch in Waage setzen. Jede einzelne Stufe muss nach der Montage sofort festgezogen werden. Hierfür kann eine spezielle SW32- Stecknuß, die vorne abgedreht ist verwendet werden. Bei der Montage sollte die Treppe zunächst mit einer Montagestütze abgestützt werden. Denn erst wenn die letzte Stufe montiert wurde, kann man die Treppe voll belasten. Falls die vorletzte Stufe nicht mit L-Winkeln abgefangen wird, muss die letzte Stufe verdrehsicher montiert werden. Dieses erfolgt zum Beispiel mit einem kleinen Z- förmigen Austrittwinkel auf der Innenseite der Treppe. Auf der Wandseite wird die Stufe ca. 5 cm in die Wand eingemörtelt.

Nach der Überprüfung der Standfestigkeit kann die Treppe betreten werden.

Einen Überblick über freitragende Bolzentreppen erhalten Sie u.a. auch auf unserer Homepage unter: www.klepfer-natursteinwerk.de

 

Neue Angebote im Herbst!!! Granittreppen für innen und außen – verschiedene Ausführungen

Der Herbst kommt und wir, die Klepfer Naturstein GbR haben wieder herrlich tolle Angebote für unsere Kunden bereit gestellt.

U.a. finden Sie die Angebote zu Treppen aus Granit, Treppenbelag, Bolzentreppen und Außentreppen bei Ebay-Kleinanzeigen.

Treppenbelag aus Granit oder Marmor

Lassen Sie durch uns Ihren neuen Treppenbelag aus Granit oder Marmor anfertigen. Wir halten für Sie verschiedene Granit- und Marmorsorten bereit. Wie wäre es z.B. mit Naro Assoluto, Rosa Beta oder Padang Dunkel? Auf Wunsch verlegen wir die Treppenstufen bei Ihnen vor Ort. Alternativ bieten wir auch eine Abholung der fertig angefertigten Stufen für Ihre Treppe an.

Treppe fliesen mit Treppenbelag aus Granit
Treppe fliesen mit Treppenbelag aus Granit

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt auf Ebay-Kleinanzeigen ansehen: Zum Angebot

Bolzentreppe / freitragende Treppe aus Granit oder Marmor

Wir sind Spezialisten, wenn es um freitragende Treppen, bzw. Bolzentreppen aus Naturstein geht. Wir nehmen bei Ihnen das Aufmaß, fertigen die Treppenstufen an und montieren Ihre Treppe dann in Ihren Räumlichkeiten. Eine freitragende Bolzentreppe aus Granit ist platzsparend und sorgt Dank ihrer offenen Bauweise für eine schöne, lichtdurchflutete Atmosphäre in Ihrem Treppenhaus.

bolzentreppe_werbung
Belzentreppe / Freitragende Treppe Granit

 

 

 

 

 

 

Jetzt auf Ebay-Kleinanzeigen ansehen und Angebot anfordern: Zum Angebot

Außentreppe aus Granit – geflammt oder sandgestrahlt – rutschfest und wetterfest

aussentreppe-werbung
Außentreppe / Eingangstreppe Granit

 

 

 

 

 

 

 

Außentreppen, Kellertreppen und Eingangstreppen – planen Sie gerade, Ihrer alten Kellertreppe aus grauem, tristem Beton ein neues, farbenfroheres Erscheinungsbild zu verpassen? Haben Sie keine Lust mehr, auf rutschigen Grünspan und dieses Grau? Wir fertigen sämtliche Arten von Außentreppen und Podesten an. Auf Wunsch natürlich mit Montage. Sie können allerdings auch einfach Ihre Schablonen und Maße schicken, denn wir fertigen Ihre Podestplatte natürlich auch zur Selbstabholung an. Anlieferungen erfolgen bei kleineren Aufträgen nur im Umkreis von 150 km.

Jetzt ansehen und  Angebot anfordern: Zum Angebot

Wir bauen Ihre Treppe nach Maß!

Darüber hinaus bieten wir Ihnen einen Deutschland weiten Service an. Fordern Sie ein kostenloses, unverbindliches Angebot für Ihre neue Treppe an.

Klepfer Naturstein GbR
Kenterkamp 5
32699 Extertal

Tel.: 05262 – 99 66 46
Fax: 05262 – 99 66 47

service@klepfer-natursteinwerk.de