Schlagwort-Archive: Naturstein Treppe

Bolzentreppe Granit

Natursteintreppen für den Innen- und Außenbereich

Natursteintreppen sind architektonische Meisterwerke und machen jeden Eingangsbereich und jedes Treppenhaus zu einer Oase zum Wohlfühlen. Ob Sie nun den edlen Marmor oder einen klassischen Granit auswählen –  Naturstein bietet viele Vorteile für ein gemütliches Zuhause.

Natursteintreppen im Außenbereich

Im Außenbereich bietet sich die Verarbeitung Naturstein als Treppenstufen hervorragend an. Eine Natursteintreppe für außen, z.B. aus Granit, ist robust und pflegeleicht. Er ist sehr wetterfest und verträgt sowohl Hitze als auch Kälte. Selbst Staunässe stellt für einige Natursteinsorten kein großes Problem dar.

Besonders gut eignet sich für eine Natursteintreppe für außen der robuste Granit. Granit gehört zu den härtesten Materialien, die in der Natur vorzufinden sind. Granit ist das ideale Material für Außentreppen, da er wetterfest ist und in vielen verschiedenen Farben erhältlich ist.

Eine Außentreppe kann auf einem Betonkern oder aber aus Betonfertigteilen mit Granitverkleidung bestehen. Auch Basalt eignet sich für die Fertigung von Außentreppen.

Eine Treppenanlage für außen kann auch komplett aus Granit bestehen. Hierbei werden dann dickere Granitplatten verwendet und daraus z.B. ein Podest aus einer großen Granitplatte angefertigt. Dieses hat den Vorteil, dass fugenlos gearbeitet werden kann und das Podest für die Eweigkeit hält. Granit steht für Langlebigkeit, auch im Außenbereich.

Natursteintreppen für innen

Im Innenbereich stehen Ihnen viele Möglichkeiten offen, eine Natursteintreppe einbauen zu lassen. Zum einen gibt es die geschlossenen Granittreppen / Marmortreppen und zum anderen gibt es die offenen Natursteintreppen, wie z.B. die freitragende Bolzentreppe.

Treppe aus Granit mit Edelstahlgeländer
Gerade Treppe aus Granit als freischwebende Treppe konzipiert

Freitragende Bolzentreppen | Offene Natursteintreppen

Die freitragende Bolzentreppe kann Dank ihrer Konstruktion auch nachträglich in ein Gebäude eingebaut werden. Zum Beispiel bei einer Hauserweiterung durch einen Dachausbau oder durch einen Anbau und überall dort, wo eine geschlossene Betontreppe zuviel Licht absorbieren würde. Die freitragende Bolzentreppe aus Granit oder Marmor wird im Verfahren 3 + 3 aufgebaut. Das heißt, dass die Treppenstufen aus zwei zusammengeklebten und durch eine Glasfasermatte gestärkten Granitplatten bestehen, die durch Bearbeitung und Zuschnitt in die richtige Form gebracht werden. Wie der Name der Treppe verrät, sind da noch die Treppenbolzen, welche für den Aufbau der Treppe genutzt werden. Jede Treppenstufe ist darüber hinaus noch mittels Wandankern an einer Wand befestigt.

 

Bogentreppe
Bogentreppe mit Treppenbelag aus Granit

Treppenbelag | Treppenstufen | Natursteinplatten als Treppenverkleidung aus Granit oder Marmor

Die klassische Natursteintreppe besteht in der Regel aus einer Betontreppe, die mit Naturstein, wie z.B. Marmor oder Granit verkleidet wird. Gleiches wird mit Fertigtreppen aus Betonfertigteilen vollzogen.

Die Stahlbetontreppe ist fest im Haus installiert und geschlossen. Eine Bogentreppe ermöglicht zumindest unter der Treppe einen Freiraum mit Lichteinfall. Die Betontreppe wird mit Trittstufen und Setzstufen aus Naturstein, wie Granit und Marmor verkleidet.

Dabei werden die Treppenstufen auf Maß zugeschnitten. Das heißt, dass keine lästigen Fugen entstehen können, in welche sich Schmutz reinsetzen kann.

Die Trittstufen sollten mindestens 3 cm stark sein, die Setzstufen 2 cm. Das verfahren nennt sich 2 + 3.

belagstreppe_marmor_bianco_carraraTreppe renovieren mit neuen Treppenstufen aus Granit oder Marmor

Die edelste Variante eine alte, in die Jahre gekommene Treppe zu renovieren, ist die Treppenverkleidung mit Naturstein, wie z.B. Granit oder Marmor. Der alte Treppenbelag, der aus Keramik, PVC oder Steingut besteht, muss zunächst sorgfältig abgetragen werden. Danach können die neuen Treppenstufen angebracht werden und Ihre Treppe erstrahlt im neuen Glanz und wird ein Leben lang halten. Denn Naturstein ist ein sehr robustes und langlebiges Material, dass zwar eine gewisse Pflege benötigt, aber dennoch eine Menge Arbeit erspart. Bei einer klassischen Holztreppe kommt es schon bei wenig Nutzung zu Schäden, die nur mühevoll behoben werden können. Der Lack oder die Furniere wirken nach einer Zeit abgenutzt und einfach nur unschön. Eine neue Lackierung ist mit viel Arbeit verbunden, denn es muss geschliffen, gefüllt und lackiert werden, damit die Holztreppe wieder ansehnlich wird.

Bei Granittreppen ist das anders, diese sind unempfindlich und sogar stoß- und kratzfest. Sie müssen nicht lackiert werden und mit verschiedenen Pflegemitteln wirken sie wieder wie neu.

Auch für Allergiker eine Wohltat

Wussten Sie, dass Naturstein ideal für Allergiker geeignet ist? Nicht nur das sich Naturstein wie eine Fliese leicht reinigen lässt, nein, Naturstein enthält auch keine Schadstoffe und Chemikalien, die ausdünsten könnten. Im Gegensatz zu Laminat, Teppichboden und PVC ist Naturstein die beste Variante, um Zuhause durchatmen zu können.

Gerne beraten wir Sie zum Thema Natursteintreppen und unterbreiten Ihnen auf Wunsch ein kostenloses Angebot. Wir liefern übrigens auch Fensterbänke und Natursteinfliesen!

Klepfer Naturstein GbR
Kenterkamp 5
32699 Extertal

Tel.: 05262 – 99 66 46
Fax: 05262 – 99 66 47

mail: service@klepfer-natursteinwerk.de
web: www.klepfer-natursteinwerk.de