Archiv der Kategorie: Fensterbänke

Fensterbänke aus Naturstein

Fensterbänke aus Naturstein | Granit ist ein Multitalent

Fensterbank aus Granit - Granitfensterbank
Fensterbank aus Granit

Das Haus ist fast fertig und eines haben Sie schon fast vergessen – Die Fensterbänke – dabei sind diese ein wichtiges Element, um Ihr Haus vor Witterungseinflüssen zu schützen. Denn jedes Fenster basiert auf einer offenen Stelle im Mauerwerk, aufgrund dieser eine Kältebrücke entstehen kann und aus der auf Dauer Wärme entweichen kann, bzw. Nässe und Feuchtigkeit eindringen können. Aus diesen Gründen sind Fensterbänke, gerade im Außenbereich sehr wichtig und wichtige Bauelemente, um Ihr Haus optimal vor Witterungseinflüssen zu schützen.

Fensterbänke gibt es in vielen verschiedenen Variationen. Aus Metall, wie z.B. aus Aluminium oder aus Sandstein sehen sie zwar ganz nett aus, sind jedoch nicht dauerhaft haltbar. Das Material der Wahl, welches für eine perfekte Isolierung sorgt, ist Granit.

Vorteile einer Fensterbank aus Granit

Fensterbänke aus Granit für den Außenbereich erfreuen sich stetig wachsender Beliebtheit. Die Vorteile des Granits als solches kristallisieren sich beim Blick auf dessen Eigenschaften klar heraus. Als Hartgestein gehört der Granit zu den härtesten Materialien, die in der Natur vorzufinden sind. Hier einige Vorteile des Granits:

• Granit ist langlebig und über Jahre hinweg haltbar

• Granit ist robust, dass heißt er ist wetterfest – frostbeständig, hitzebeständig, wasserabweisend, stoßfest und kratzfest

• Granit ist pflegeleicht, dennoch sollte er regelmäßig mit speziellen Pflegemitteln behandelt werden, um lange seine natürliche Schönheit zu bewahren

• Granit gibt es in einer riesigen Sortenvielfalt mit allen erdenklichen Farben und Strukturen

• Granit lässt sich prima bearbeiten, so dass auch Sonderwünsche erfüllt werden können

Die wohl beste Eigenschaft:
Granit ist ein nachhaltiges, umweltbewusstes Material – er ist rein natürlich!

Nachteile? Die gibt es nicht wirklich. Natürlich wird Granit häufig als eher teuer eingestuft, allerdings kommt es bei der Preisgestaltung ganz auf die Granitsorte an. Chinesische Granite, wie der Padang Cristall oder der China Impala, kommen in der Erdkruste häufiger vor, darum sind sie auch günstiger, als ein extravaganter, seltener Granit, wie der Labrador Blue Pearl. Eine Außenfensterbank aus Granit in einer Standardgröße von 100 x 20 x 2 cm des Granits Padang Cristall (auch Padang Cristallo) ist bei einem Steinmetz schon ab 20,00 € / Stück erhältlich.

Bearbeitung der Fensterbank aus Granit

Wie wird eine Fensterbank aus Granit eigentlich hergestellt?

Es ist kein Betriebsgeheimnis, wie Fensterbänke aus Granit hergestellt werden. In der Regel werden sie aus so genannten Rohplatten der jeweiligen Granitsorte zugeschnitten und anschließend durch den Steinmetz bearbeitet. Polieren, Schleifen, Sägen – alle diese Arbeiten gehören zum Verfahren, eine Fensterbank aus Granit herzustellen. Die Standardfensterbank für außen verfügt zudem noch über eine Wassernase (Abtropfkante). Die Kanten der Fensterbänke sind in der Regel poliert und gefast.

Wie lange dauert die Herstellung einer Fensterbank durchschnittlich?

Die Herstellung einer Fensterbank durchläuft verschiedene Arbeitsschritte. Zunächst wird das Rohmaterial zugeschnitten. Anschließend werden die Bearbeitungen erledigt. Je nach Aufwand dauert es so einige Stunden, ehe eine Partie Fensterbänke fertig ist. Im Normalfall liegen die Lieferzeiten ab Bestellung in einem Steinmetzbetrieb bei gut 1- 2 Wochen. Eilaufträge können je nach Menge auch schneller erledigt werden.

 

 

Der Winter schafft Zeit für Renovierungen im Innenbereich

Der Winter naht und bald steht Weihnachten vor der Tür. Zu dieser Jahreszeit ist es zu kalt und vor allem zu nass, um draußen zu arbeiten. Der Winter ist darum die beste Jahreszeit für Renovierungen im Innenbereich. Neben klassischen Malerarbeiten stehen im Winter auch Verlegearbeiten von z.B. neuen Wand- und Bodenfliesen im Fokus. Aber auch die Renovierung von Innentreppen kann in den Wintermonaten vorgenommen werden.

Neue Fensterbänke für innen

Auch ältere Fensterbänke müssen einmal ausgetauscht werden. Die Herbst- / Wintermonate eignen sich besonders gut dafür, denn innen ist es trocken und warm. Für den Innenbereich können Sie verschiedene Materialien, wie Granit, Marmor, Quarzkomposit und auch Quarzagglo verwenden. Die neuen Fensterbänke Granit  können Sie direkt beim Steinmetz Ihres Vertrauens anfertigen lassen. Eine Fensterbank aus Naturstein, wie z.B. aus Granit, Marmor oder Quarzkomposit / Agglo bietet Ihnen viele positive Eigenschaften. Fensterbänke aus Naturstein sind pflegeleicht, robust und in verschiedenen Farben erhältlich, also voll und ganz an Ihren Einrichtungsstil anpassbar.
Der Steinmetz kann Ihnen die Fensterbänke passgenau zuschneiden. Es gibt keine Standardmaße und Sie haben gerade bei der Tiefe der Fensterbänke viel Gestaltungsfreiraum. Wenn die Fensterbank zusätzlich einen Zweck als Blumenbank erfüllen soll, können Sie sie auch etwas breiter anfertigen lassen. Wenn die Fensterbank, z.B. in kleineren Räumen eher störend wirkt, können Sie den Überstand kleiner wählen.

Bodenplatten, Wandverkleidungen  und Fliesen aus Naturstein für innen

Auch im Winter ist es möglich, im Innenbereich neue Fliesen zu verlegen oder auch Wände neu verkleiden zu lassen.  Natursteinfliesen liegen immer im Trend. Eine Auswahl von mehr als 250 verschiedenen Natursteinsorten, bestehend aus Granit, Marmor, Quarzkomposit und Quarzagglo sorgt dafür, dass für jeden Stil der passende Steinboden gefunden werden kann. Besonders robust ist nach wie vor der Granit, während der Marmor jedoch besonders edel ist. Für nicht so stark betretene Böden kann ein Fußbodenbelag aus Marmor daher eine sehr gute Investition sein. Für Küchen und Wohnräume eignet sich jedoch besser der Granit, denn dieser kann leichter gepflegt werden, da er nicht so säureempfindlich ist, wie der Marmor. Den Mittelweg schaffen Quarzkomposit und Quarzagglo. Die Kunststeine bestehen zu 90 % aus Naturstein, sind jedoch mit Harzen und Mineralien vermischt worden, um weitere Steinsorten in unterschiedlichen Farben zu schaffen, die so in der Natur nicht vorkommen. Das Material der Wahl für interessant gestaltete Wände in Feuchträumen, wie dem Badezimmer, sind Granite aller Art.

Treppen für innen aus Naturstein

Natursteintreppen sind für den Innenbereich eine ideale Alternative zu Holztreppen. Auch in der kalten Jahreszeit können Innentreppen aus Naturstein, wie aus Granit oder Marmor im Haus, u.a. im Rahmen einer Renovierung, eingebaut werden. Freitragende Treppen / Bolzentreppen lassen sich sogar nachträglich einbauen, wenn z.B. ein Ausbau des Hauses vollzogen wurde. Betontreppen werden mit neuen Treppenstufen / Treppenbelägen aus Naturstein ausgestattet. Die Treppenstufen werden nach Maß durch den Steinmetz Ihres Vertrauens angefertigt und verlegt.

Weitere Informationen zu Naturstein im Innenbereich finden Sie unter:

www.klepfer-natursteinwerk.de 

 

 

 

Nachhaltige Wohnraumgestaltung mit Naturstein

Nachhaltigkeit wird zur Zeit in sämtlichen Bereichen des Lebens groß geschrieben. Dabei werden vor allem umweltschonende und wirtschaftliche Aspekte in den Vordergrund gestellt. Oft ist es nicht leicht, alle Gesichtspunkte, die einer Nachhaltigkeit entsprechen würden, unter einen Hut zu bekommen. Trotzdem kann es funktionieren – auch im eigenen Zuhause.

Wohnraumgestaltung mit den Geschenken der Natur

Der Wohnraum ist unser Lebensraum. Jeder von uns wünscht sich ein schönes Zuhause und möchte es dann auch nach seinen eigenen Vorstellungen gestalten. Doch was hat das mit Nachhaltigkeit zu tun? Die Nachhaltigkeit umfasst verschiedenste Gesichtspunkte, die es zu beachten gibt. Der Hauptgesichtspunkt zum Thema Naturstein ist die so genannte Ökobilanz. Naturstein spart Energie ein, da er Wärme im  Winter gut aufnimmt und hält, sowie im Sommer kühlt. Darüber hinaus ist sein Pflegeaufwand als gering bis mittelgradig einzustufen und er muss nicht erst hergestellt werden, sondern ist schon vor mehr als 1 Millionen Jahren unter der Erde entstanden. Des Weiteren ist Naturstein sehr langlebig, was einen häufigen Austausch erspart. Und auch wenn es zu einem Austausch kommt, ist er voll recyclebar. Er schont somit die Umwelt in mehreren Punkten. Ein Abbau von Naturstein in heimischen Steinbrüchen spart zusätzlich CO².

Die Verwendung von Naturstein bei der Schaffung von neuem Wohnraum und bei der Modernisierung / Renovierung von schon vorhandenen Immobilien ist ein sehr guter Beitrag zum Schutz der Umwelt.

Natursteinböden aus Granit und Marmor

Natursteinböden, wie Granitböden und Marmorböden sind umweltschonende Alternativen zu industriell hergestellten Fußbodenbelägen, wie Laminat, Keramikfliesen oder PVC. Bei den Granitbodenplatten sind den Gestaltungsmöglichkeiten kaum Grenzen gesetzt, denn trotz dass Granit ein reines Naturprodukt ist, kann man ihn in verschiedensten Farbvariationen erwerben.

Natursteintreppen für den Innen- und Außenbereich

Sowohl im Innen-, als auch im Außenbereich gewinnen Natursteintreppen immer mehr an Beliebtheit. Ob als geschlossene Granittreppe auf einem Betonkern oder als freitragende Bolzentreppe in offener Bauweise – Natursteintreppen sind nachhaltig, umweltbewusst und dazu optisch ein echtes Highlight.

Natursteinfensterbänke

Zurück zur Natur – Fensterbänke aus Naturstein, wie z.B. Granit oder Marmor passen zu jedem Gebäude. Sie sind robust und schützen die Fassade eines jeden Gebäudes vor Wettereinflüssen.  Im innenbereich kommt eine Natursteinfensterbank optisch sehr dekorativ zur Geltung.

Küchenarbeitsplatten aus Naturstein 

Küchenarbeitsplatten werden häufig aus Holz oder Spanplatten hergestellt. Eine Alternative dazu ist der robuste Granit. Dieser ist sogar hitzebeständig und stoßfest. Somit ist er als Material für Küchenarbeitsplatten als Allround- Talent anzusehen.

Fazit:

Naturstein bestimmt die Zukunft unserer Bauvorhaben. Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein wird auch in den kommenden Jahren immer mehr an Bedeutung gewinnen.

 

 

 

 

 

Fensterbänke aus Naturstein – Ausmessen, Einbauen und Pflegen

Fensterbank aus Granit - Granitfensterbank
Fensterbank aus Granit

Fensterbänke aus Naturstein, wie beispielsweise Granit, Marmor und Kunstmarmor finden immer häufiger beim Hausbau ihre Verwendung. Dieses Phänomen hat viele einfach zu erläuternde Gründe:

► Naturstein ist robust
► Naturstein ist langlebig
► Naturstein ist pflegeleicht
► Naturstein ist anpassungsfähig

Im Gegensatz zu Aluminium oder Holz  kann der Granit als Naturstein mit den meisten Vorteilen punkten. Er ist bei näherer Betrachtung ein echtes Multitalent und bleibt dabei in der Relation sehr erschwinglich. Granit ist sowohl für Fensterbänke im Innenbereich, als auch für Fensterbänke im Außenbereich geeignet. Marmor und Kunstmarmor sollten wegen seiner Porösität eher im Innenbereich ihr Einsatzgebiet finden.

 

Vorbereitungen und Ausmessen

Bevor die Fensterbank aus Granit, Marmor oder Kunstmarmor jedoch eingebaut werden kann, gilt es die Brüstungen der Fenster vorzubereiten.

Die Brüstung muss fest, trocken und sauber sein. Abgebröckelter Putz, Staub, Tapeten, Schmutz und Kleberreste müssen entfernt werden. Des Weiteren sollte die Brüstung gerade und eben sein, damit die Fensterbank optimalen Halt auf ihr findet.

Ggf. müssen Sie die Brüstung vor der Montage noch einmal neu verputzen und somit begradigen.

Erst wenn dieser Vorgang abgeschlossen ist, können Sie mit dem Zollstock beginnen, das Aufmaß für die Fensterbank zu nehmen. Messen Sie dabei alle 4 Seiten der Brüstung einzeln aus. In der Regel besitzt die Fensterbank in der Tiefe einen  ca.  3-5 cm langen Überstand. Diesen zählen Sie zu den Maßen der Tiefe hinzu. Für Außenfensterbänke, an denen eine Abtropfkante angebracht werden soll, rechnen Sie besser mit einem Überstand von 5 cm.

Die Tiefe der Fensterbank messen Sie bei Fensterbänken, die unter dem Fensterrahmen eingebaut werden sollen von der Wand bis zur äußeren Kante der Brüstung. Bei Fensterbänken, die am Fensterrahmen andocken sollen, messen Sie von der Unterkante des Fensterrahmens aus bis hin zur äußersten Kante der Brüstung.  Messen Sie links und auch rechts und notieren Sie sich das längste Maß, denn dieses ist maßgeblich für die Fertigung.

Die Breite der Fensterbank sollte vorne und hinten gemessen werden, um kleinste Unebenheiten am Mauerwerk ausschließen zu können. Messen Sie also die hintere Kante am Fensterrahmen und die vordere Kante der Brüstung. Beide Maße sollten notiert werden. Falls zu große Abweichungen da sind, die nicht ausgeglichen werden können, kann es sein, dass gerade bei Altbauten eine Anschrägung der Fensterbänke erfolgen muss.

Wenn Sie alle Maße aufgenommen haben, teilen Sie diese Ihrem Steinmetz mit. Dieser wird die Fensterbänke dann nach Maß anfertigen.

Fensterbänke aus Naturstein richtig einbauen

Es ist einige Zeit vergangen und die Fensterbänke stehen zum Einbau bereit. Der Einbau / die Montage der Fensterbänke funktioniert relativ einfach, wenn man alles richtig vorbereitet hat.

Halten Sie folgende Materialien und Werkzeuge für den Einbau bereit:  Montagekleber, Montagemörtel, Fugenmörtel, Holzkeile, eine Wasserwaage, einen Zollstock, 1-2 Kellen, 1 Spachtel

Platzieren und verkleben Sie die Holzkeile so auf der Brüstung, dass ein Gefälle von min. 5°  entstehen kann. Nun wird die Unterseite der Fensterbank sorgfältig mit dem Montagemörtel bestrichen und fest in die Laibung  gedrückt.

Nach 12 Stunden sollte der Montagemörtel ausgehärtet sein. Nun werden die entstandenen Fugen mit Fugenmörtel verfugt. Die Fensterbank ist fertig eingebaut.

Die Pflege von Natursteinfensterbänken

Fensterbänke aus Granit, Marmor und Kunstmarmor sind sehr robust und langlebig – vorausgesetzt sie erhalten die richtige Pflege. In jedem Fall sollten Sie die Fensterbänke einige Tage nach dem Einbauen imprägnieren.

Als weitere Pflege bietet sich die Reinigung mit einer speziellen Steinmilch für Natursteinprodukte an.

Falls einmal unschöne Flecken auf dem Naturstein entstehen, sollten diese zunächst mit klarem Wasser abgewischt werden. Anschließend kann der Fleck mit einem Natursteinreiniger behandelt werden.

Bitte beachten Sie, dass Sie die Impräglierung mindestens einmal im Jahr wiederholen müssen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fensterbank Marmor

Fensterbank aus Naturstein – robustes Material

Die Fensterbank ist ein wenig beachtetes Element in unseren Häusern und Wohnungen. Sie ist einfach da und gehört auch einfach dazu. Dabei können Fensterbänke enorm wichtig für das Gebäude sein, an dem sie angebracht sind.

Fensterbank aus Naturstein – robustes Material weiterlesen